Stände

Ihr seid herzlich eingeladen, das Fest durch Eure Initiative zu bereichern und das Angebot am Festtag einzigartig zu machen. Auf dieser Seite findet ihr viele nützliche Infos zum Thema Flohmarkt, Aktionsstand & Essen- und Getränkestände.

Das Fest lebt vom Miteinander, deshalb ist jede Idee willkommen - egal ob Basteln, Sport, Essen, Trinken, Kunst und Kultur oder private Flohmärkte. 

Grundsätzlich wird damit geplant, dass ihr den jeweiligen Stand vor dem eigenen Haus aufbaut. Für Nachbar:innen aus den umliegenden Straßen finden wir aber natürlich auch ein Plätzchen!

Da wir ein nicht-kommerzielles Fest ausrichten, ist es wichtig, die nachfolgenden Regeln zu berücksichtigen:

Generell gilt, wir verfolgen kein kommerzielles Interesse. Das heißt aber auch - und dies ist vom Bezirksamt so vorgegeben - mit den Ständen darf kein Geld verdient werden (ausgenommen hiervon sind private Flohmarktstände)! Ihr dürft natürlich Spenden einwerben, um Eure Kosten zu decken und im besten Fall noch Geld für das Fest im nächsten Jahr oder einen anderen Guten Zweck zu sammeln.

Das Fest geht von 14 bis 23 Uhr und jeder Person ist natürlich freigestellt, wie lange der eigene Stand betrieben wird (Flohmarkt nur bis 18 Uhr). Muss mit Hilfe eines Autos auf- oder abgebaut werden, geht das nur vor 12 Uhr oder nach 23 Uhr. Ansonsten kann zu Fuß jederzeit der Auf-/Abbau stattfinden. Gebt uns gern Bescheid, wenn ihr schon wisst, wann und wie lange ihr Euren Stand anbieten wollt.

Hinterlasst Eure Fläche bitte nach dem Abbau sauber und aufgeräumt!!! Im Zweifel gibt es bei Budni weiße Müllsäcke der Stadtreinigung, die fest verschnürrt am Strassenrand abgestellt werden können und mitgenommen werden.

UND, GANZ WICHTIG: ANMELDESCHLUSS FÜR ALLE STÄNDE IST DER 17. AUGUST 2024 (2 Wochen vor dem Fest)!

Aktionsstände

Ihr habt eine tolle Idee zum Mitmachen oder plant für einige Stunden, Bastelaktionen oder Spiele anzubieten? Dann meldet Euch bitte an, damit wir Eure Stände einplanen können! Für diese Art von Ständen möchten wir gerne mehr Platz einräumen und haben daher keine Begrenzung in Sachen Größe. Auch wird keine Standgebühr erhoben. Ihr dürft/sollt gerne Spenden einwerben, um Eure Unkosten zu decken und wenn möglich fürs kommende Fest zu sammeln.

Stände für Essen und Trinken

Leckeres Essen und schmackhafte Getränke versüßen uns allen den Festtag und wir freuen uns über jeden, der den Tag über oder für ein paar Stunden seinen Nachbar:innen Köstlichkeiten anbieten möchte! Im vergangenen Jahr haben noch mehr Getränkestände und größere Essenstände gefehlt - vielleicht haben ja ein paar Lust sich dafür zusammen zu tun?

Einige größere Stände wie der Grillstand und das Café benötigen auch stundenweise Hilfe bei Ausgeben und fleißige Helfer drumherum. Spenden in Form von Kuchen, Salaten und Veggieotionen für den Grill sind auch gerne gesehen! Meldet Euch direkt hier oder über das Kontaktformular wenn ich auf diesem Weg mitmachen wollt!! 

Bitte begrenzt Eure Stände auf maximal 3 Meter. Solltet ihr was Größeres, wie ein Cafe oder Ähnliches planen, sagt gern Bescheid - dann können wir den Platz und ggf. auch die Kuchenspenden dafür koordinieren. Bitte denkt daran so wenig Müll wie möglich zu produzieren, für Tassen und Teller empfiehlt sich ggf. ein Pfand.  Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Ihr dürft/sollt gerne Spenden einwerben, um Eure Unkosten zu decken und wenn möglich fürs kommende Fest oder einen anderen Guten Zweck zu sammeln.

Wenn ihr Hilfe bei der Ideengebung  oder Umsetzung braucht oder Euch unsicher seid wie so etwas laufen könnte, schreibt uns gern. Wir können sicher helfen!!

Privater Flohmarktstand

ACHTUNG! Die Anmeldung für Flohmarktstände wird circa 6 Wochen vor dem Fest geöffnet! Ihr findet dann einen entsprechenden Hinweis hier auf der website!

Die Flohmarktstände können von 14 bis 18 Uhr betrieben werden, danach geht das Fest in den Abend über und es sollte abgebaut werden. Damit genug Platz für Austausch sowie Aktionen und Entspannung bleibt, begrenzen wir die Anzahl der Flohmarktstände. Bei der Anmeldung gilt also: First come, first serve!!

Die Anmeldung zur Warteliste erfolgt per Email oder über unser Kontaktformular. Solltet Ihr nachrücken können, bekommt ihr dann eine Email mit Details zur Bezahlung der Gebühren (per Paypal, ggf. Einzellösungen möglich).

Wir berechnen eine kleine Standgebühr (15 Euro). Ein Müllpfand (20€ pro Stand) wird ebenfalls erhoben. Dieses wird nach dem Fest zurück erstattet. (Bitte gebt bei der Anmeldung Eure Paypal Email an, damit die Erstattung einfacher ist). Beim Müllpfand gilt das "Einer für Alle, Alle für Einen" Prinzip: Wenn alle am Ende des Tages ihre Standplätze sauber und aufgeräumt ohne Müll verlassen, erhalten auch alle ihr Geld zurück. Also achtet auch gerne aufeinander und unterstützt euch beim Aufräumen.

Wir bitten Euch, den Stand auf maximal 3 Meter pro Haushalt zu begrenzen und uns bei der Anmeldung schon mitzuteilen, wo Ihr Euren Stand am liebsten hättet. Wir werden uns Mühe geben, es so einzuplanen. Wenige Tage vor dem Fest, werdet Ihr eine Email von uns mit Details und Eurem genauen Standort bekommen.